Husaren  Fanfaren  Korps 1963 e.V.

 

Chronik

 

Im Juli 1963 wurde das Husaren Fanfaren Korps Herten gegründet. 

Die Gründer des Korps waren Herbert Löhn und Richard Neugebauer. 

Im laufe der Jahre hatte der Verein auch größere Tiefpunkte mitgemacht. Ganz besonders im Jahr 1987. 
Durch mehrere Austritte im aktiven Bereich des Vereines war es nicht absehbar, 
ob wir zum Schul- und Veddelzug nach Köln fahren konnten. 
Doch mit viel Mühe konnten wir alte Spieler, die vor Jahren ausgetreten sind wieder mobil machen, 
so das wir doch am Karnevalsumzug teilnehmen konnten. 

Seit bestehen unseres Vereins ist der Karnevalsumzug in Köln einer unserer großen Höhepunkte in jedem Jahr. 

So wie Köln, ist auch seit 1993, alle zwei Jahre die Fahrt zum Oktoberfest nach Calella (Spanien) ein Muss für jedes Mitglied, 
wie auch für die Nichtmitglieder. 

Das Oktoberfest, welches dort stattfindet, ist nach deutschen Vorlagen. 
Der Verein sieht es immer als Spaß an der Musik und auch als kleinen Urlaub mit der doch so großen HFK-Familie an. 

Wenn ein Verein schon mehr als 45 Jahre besteht, ändert sich mit der Zeit vieles. 
Am Anfang spielte man auf S-Fanfaren und auf Bassfanfaren die traditionellen Märsche. 
Heute spielen wir auf B-Trompeten und Ventilposaunen. 
Die Musikrichtung umfasst ein Repertoire, das Jung und Alt begeistert. 



Auf diesem Weg möchten wir uns auch bei ihnen für die gute Zusammenarbeit bedanken. 

Aus dem Gründungsjahr sind noch folgende Mitglieder dem Verein treu geblieben: 

Günter Jochmann 

Auch ihnen möchten wir von ganzen Herzen Dank sagen. 
Ohne diese Menschen, hätte ein Großteil von uns 
nie erfahren, wie schön es ist 
Musik zu machen! 


Wir sagen 


Danke

 

GUT SPIEL

Husaren Fanfaren Korps 1963 e.V.